• Bateau bétailler 900 têtes
  • Vache Primholstein
  • Bateau bétailler 6000 têtes

Zukunftsaussichten

In den Mittelmeerländern steigt der Fleischkonsum in Einklang mit dem Lebensstandard. Die steigende Nachfrage nach Schlacht- und Zuchtvieh ist zudem auf den Erwerb von solidem Know-how in Bezug auf die Tiermast zurückzuführen. Dies gilt schon jetzt für Länder wie die Türkei, Algerien und Tunesien und in Kürze auch für Marokko.

Angesichts der steigenden mittleren Tonnage der Lebendvieh-Transportschiffe und der wachsenden Aufnahmekapazität der Empfängerstaaten planen wir, unsere Unterbringungsflächen zu verdoppeln.

Ab dem Jahr 2017 ermöglicht ein neues Exportzentrum die gleichzeitige Einlagerung von 1.200 Rindern.